Kanada

Informationen über Kanada

Posts Tagged ‘Fächer’

Kanada - Highschool

Das System der Highschool in Kanada ist für sein hohes und anspruchsvolles Bildungsniveau bekannt. 90% aller Schüler besuchen eine Public Highschool, vergleichbar mit deutschen öffentlichen Gymnasien. Die restlichen 10% besuchen Private Highschools oder lernen von zu Hause aus.
Eine Highschool in Kanada ist sehr gut ausgestattet. So verfügt jede Highschool über Fachräume, Computer Labore, Bibliotheken und Sporthallen.
Der Aufbau einer Highschool in Kanada ist generell gleich. Alle Highschools sind nach dem System einer Ganztagsschule aufgebaut. Über das Fächerangebot bestimmt das Erziehungsministerium der jeweiligen Provinz. Die Schulen dürfen lediglich über die Schulbücher und andere Unterrichtsmaterialien bestimmen. Die offizielle Unterrichtssprache ist Englisch, aber Französisch wird an jeder Highschool als erste Fremdsprache angeboten. Eine Ausnahme bieten manche Highschools, besonders im Raum von Quebec, an. Hier wird „French Immersion“ angeboten und bedeutet, dass Französisch als Unterrichtssprache gesprochen wird.
Ein Schuljahr an einer Highschool in Kanada dauert von September bis Juni und hat zwei Semester von je fünf Monaten.
Eine Highschool in Kanada bietet eine sehr große Vielfalt an Fächern und Aktivitäten. So wird in Kanada im Semester-System unterrichtet. Die Schüler einer Highschool in Kanada werden in acht Wissensbereichen, über das ganze Schuljahr verteilt, unterrichtet. Pro Semester müssen die Schüler jeweils zwei Fächer aus den Hauptbereichen wählen. Diese sind Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Mathematik. Die zwei anderen Fächer werden aus dem vielfältigen Wahlbereich gewählt. Diese Fächer werden „electives“ genannt.
Diese gliedern sich in Sprachen und berufsbezogene Kurse und tragen den Kursnamen „Career Development Programs“. In diesen Fächern werden die Schüler einer Highschool auf das Berufsleben vorbereitet. Die Kurse beinhalten: Büro Management, Finanzierung, Marketing, Computer Kurse, Kochen, Mode Design, Journalismus, Arbeiten mit Metall oder Holz, Kfz-Mechanik, Tourismus, Luftfahrt, Kosmetik, Recht, Firmengründung, Fotografie, Video Production, Web Design, Computer Design, Programmierung, Schauspielerei, Musik- und Tanztheater, Kunst, digitale Kunst, Musik und Sport.
Neben den Lernfächern werden an einer Highschool in Kanada auch sehr viele verschiedene Sportarten angeboten. Dazu zählen Rudern, Basketball, Feldhockey, Football, Golf, La Crosse, Mountain Biking, Rugby, Soccer, Tennis, Leichtathletik, Volleyball, Wrestling, Badminton, Schwimmen, Curling, Cheer Leading, Downhill Skiing, Cross Country Skiing und Reiten.
Viele Private Highschools bieten „Advanced Placement“ Kurse und das „International Baccalaureate“ Programm an. Diese enthalten teilweise bereits Lehrstoff auf Universitätsniveau und zeigen den Anspruch von Private Highschools in Kanada.
Die Abschlussprüfung der Highschool ist die so genannte „graduation“. Dafür absolvieren die Schüler in den Klassen 11 und 12 ein spezielles Programm. Dies ist die Bestätigung für den erfolgreichen Abschluss der Highschool und berechtigt zu einem Studium an einem College oder einer Universität in Kanada.

Weitere Informationen und Erfahrungsberichte:

  • Erfahrungsberichte von Highschool Teilnehmern in Kanada
  • Deutscher Fachverband High School e.V.