Kanada

Kanada - Sport

Die mit Abstand beliebteste und auch Nationalsportart in Kanada ist Eishockey. Dem entsprechend ist die Nationalmannschaft von Kanada eine der Besten im internationalen Vergleich. Neben dem Eishockey ist Lacrosse die zweite Nationalsportart in Kanada. Kanada gilt als Ursprungsland des Lacrosse. Eishockey gilt in Kanada als offizielle Winter-Nationalsportart und Lacrosse als offizielle Sommer-Nationalsportart.

Neben dem Eishockey und dem Lacrosse sind Baseball, Basketball, Cricket, Curling, Fußball, Rugby Union und Softball ebenfalls sehr beliebt.

In Kanada wurden bereits zahlreiche bedeutende Sportveranstaltungen ausgetragen. Kanadische Sportler nahmen an fast allen Olympischen Spielen teil. Die olympischen Sommerspiele im Jahre 1976 fanden in Montréal statt, die olympischen Winterspiele 1988 in Calgary. Im Jahre 2010 ist Kanada wieder Gastgeber der olympischen Winterspiele, die in Vancouver ausgetragen werden. Das Olympia-Team von Kanada ist bei den olympischen Sommerspielen vorwiegend in der Leichtathletik, im Schwimmen, im Wasserspringen und im Rudern erfolgreich. Bei den olympischen Winterspielen ist Kanada beim Eishockey, beim Eisschnelllauf, beim Curling und beim Freestyle-Skiing besonders erfolgreich. Die bekanntesten kanadischen Sportler sind die Formel 1 – Fahrer Jacques Villeneuve und Paul Tracy, der Basketballspieler Steve Nash, der beste Eishockeyspieler aller Zeiten Wayne Gretzky und die Fußballspieler Paul Stalteri und Julian de Guzman.

Weitere interessante Links:

Wer sich über den Eishockey Sport weiter informieren will, ist hier genau richtig. Hier gibt es nützliche Tipps für Sportreisen.